Im Urlaub Energie sparen

Im Urlaub Energie sparenAuch im Urlaub Energie sparen: So funktioniert’s

Die meisten von uns glauben, dass sich die Stromzähler im heimischen Keller kaum noch drehen, wenn man in den Urlaub fährt. Dem ist jedoch nicht so, denn der Stromverbrauch kann selbst dann noch beachtlich sein. Etwas dagegen tun können nur Sie selbst. Dank der folgenden zwei Ratschläge stehen die Zähler garantiert still!




Anzeige

Haushaltsgeräte komplett abschalten

Was nützt die günstige Ferienwohnung in Wien oder anderswo, wenn daheim die Stromrechnung in die Höhe geschraubt wird? Dort verbrauchen nämlich die Haushaltsgeräte weiterhin Strom – sofern sie nicht komplett abgeschaltet wurden. Selbst bei den modernsten Geräten reicht es oftmals nicht, nur den „Off“-Schalter zu betätigen. Dann nämlich gehen Stereoanlage, DVD-Player und Co. in den sogenannten Stand-by-Betrieb, in welchem sie immer noch ein wenig Strom verbrauchen. Bei einem einzelnen Gerät mag diese Menge sicherlich nicht groß sein, rechnet man jedoch sämtliche im Haushalt befindliche Elektronik zusammen, so ist der Stromverbrauch beachtlich. Hier ergibt sich übrigens nicht nur im Urlaub, sondern auch im Alltag ein gewaltiges Sparpotenzial, welches es auszuschöpfen gilt. Denn leider kann man den immer weiter steigenden Strompreisen nur so entgegenwirken und seine Stromrechnung noch einigermaßen niedrig halten. Im Falle der Haushaltsgeräte bedeutet das für Sie: Schalten Sie diese komplett aus! Möglich ist dies wie folgt.

Ziehen Sie den Stecker.

Betätigen Sie den Kippschalter, der meist an der Rückseite der Geräte zu finden ist.
Betätigen Sie den Netzschalter einer Steckdosenleiste. Hier ist der Zeitaufwand am geringsten, da Sie somit gleich mehrere Geräte gleichzeitig vom Netz nehmen können.




Anzeige

Was tun mit Kühlschrank und Gefriertruhe?

Sie werden sich nun sicher fragen, wie Sie denn mit dem Kühlschrank und der Gefriertruhe verfahren sollen. Schließlich können Sie jene ja nicht so einfach abschalten. Tatsächlich ist es aber genau dies, was Sie eben auch mit jenen Küchengeräten tun sollten. Verbrauchen Sie folglich vor dem Urlaub sämtliche Lebensmittel und tauen Sie dann Kühlschrank und Gefriertruhe ab. Es ist nämlich so, dass dies sowieso in regelmäßigen Abständen vonnöten ist. Grund dafür ist, dass sich mit der Zeit an den Wänden der Kühleinheiten eine Eisschicht bildet, welche wiederum dafür sorgt, dass die Geräte mehr Energie verbrauchen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, vor dem Urlaub beide Geräte abzutauen, so können Sie also nicht nur im Urlaub selbst, sondern auch noch danach Strom sparen. Hochmoderne Geräte bilden jene Eisschichten in der Regel nicht mehr, weshalb man sie nicht abtauen braucht. Dafür bieten Sie jedoch einen speziellen Stromsparmodus, der im Urlaub genutzt werden sollte.




Anzeige